Wald-Regeln

Großer Wald-Erfolg durch richtige Rehwildbewirtschaftung

 

Damit der Wald schnell wachsen kann, wird das Rehwild benötigt!


Folgende Voraussetzungen sind dazu notwendig:

  1. Schusszeiten nur von 01.06. bis 31.10.
    Böcke und Schmalrehe: 01.06 bis 15.10.
    Geißen und Kitze: 01.09. bis 31.10.
  2. Richtige Fütterung von 1.11 bis 30.4.
    (Notzeitregelung wie in Schleswig Holstein und Thüringen)
  3. Richtige Futterzusammenstellung.
  4. Viel Ruhe im Winter für Rehe
    (Keine Jagd auf Rehwild ausüben)
  5. Im Februar: Salzpaste mit Anis an Holundersträucher geben.
  6. Sammelansitze anstelle von Drückjagden.
  7. Die Drückjagd gehört generell verboten.
  8. Jagd zu 95% im Wald durchführen.
  9. Waldaufbau muss schneller gehen.

Immer erreichbar!

Unsere Telefonnummer:

0175/690 49 23

www.futter-namberger.de

 

Aktuelles

September 2018

Neu!!! Einige Futtorsorten nun 1 Jahr haltbar!

Neues Futtersortiment mit neuen Verpackungsgrößen.

Dezember 2017

Neu !!!

Wildschwein Kirr- und Ablenkfutter

 

Neue Mischungsvorschläge für Rehwild bis Februar und ab Februar

 

Neues Kaninchenfutter mit

Sesam, Apfeltrester, Luzerneheu, Anis und Getreidemischung

 

Neues Schaf- und Ziegenfutter mit Anis und Luzerneheu

 

Neues Pferdefutter, 6 mm pelletiert, gut für die Zähne

März 2017

Neues Rehfutter mit Luzerneheu und Anis

Neues Waldschutzkonzentrat mit Kräutermischung

Neues Kombifutter mit Anis  für Rehe, Kaninchen, Schafe und Ziegen